DEICHMANN-FÖRDERPREIS GEHT AN PAKT FÜR PIRMASENS

Pirmasens, 13.09.2017

Staatsministerin Anne Spiegel zeichnet das Netzwerk „Pakt für Pirmasens“ in Rheinland-Pfalz als Landessieger des DEICHMANN-Förderpreises für Integration aus.

Der Pakt für Pirmasens ist als eine Ergänzung staatlicher Hilfen durch ehrenamtliches Engagement angelegt. Das Ziel dieser zu 100 Prozent spendenfinanzierten Initiative ist es, die Zivilgesellschaft zu motivieren, sich durch Spenden und durch ehrenamtlichen Einsatz für die Zukunftschancen benachteiligter Kinder und Jugendliche einzusetzen.

Die drei hauptamtlich beschäftigten Personen im Koordinierungsbüro halfen in den letzten 12 Monaten insgesamt 547 Kindern und Jugendlichen im Alter von 0 bis 18 Jahren. Dort, wo staatliche Hilfe ihre Grenzen hat, erhalten Pirmasenser Kinder und Jugendliche im „Pakt für Pirmasens“ Entwicklungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten.

„Menschen müssen einander helfen, damit alle die gleichen Chancen haben. Das Engagement durch den Pakt für Pirmasens fördert das Miteinander in unserer Gesellschaft“, lobte Staatsministerin Anne Spiegel die Initiative in ihrem Grußwort. Zusammen mit Silke Janssen vom DEICHMANN-Förderpreis überreichte sie eine Urkunde sowie das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

Weitere Informationen: Deichmann Förderpreis

 

Ganz einfach...
DEICHMANN engagiert sich mit dem Förderpreis für die berufliche und gesellschaftliche Integration von benachteiligten Kindern und Jugendlichen.
Da sich der Pakt für Pirmasens in herausragender Weise für die Integration von jungen Menschen einsetzt, wurde er mit dem DEICHMANN-Förderpreis ausgezeichnet.

Hier geht's weiter: